Auf dieser Seite haben wir versucht alle Voraussetzungen, Änderungen und Einschränkungen im Kurablauf, die durch die Corona-Pandemie nötig geworden sind, für Sie zusammenzufassen.

Einzig und allein unser strenges Hygienekonzept macht es möglich, dass momentan überhaupt Kuren stattfinden können.

Wir bitten Sie um Verständnis für diese Maßnahmen.


Anreise

Folgende Voraussetzungen müssen Sie erfüllen, um zu Ihrer Kur anreisen zu können:

    • Sie müssen einen negativen Corona-PCR-Test vorlegen können. Dies gilt für Erwachsene und Kinder jeden Alters, unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus.
      Corona-Schnelltests (Antigen-Tests) können wir NICHT akzeptieren.
      Das Ergebnis des PCR-Tests darf bei Anreise nicht älter als 48 Stunden sein. Unsere Empfehlung ist, den Test am Montag vor der Anreise einzuplanen. Dann folgt in der Regel am Dienstag oder Mittwoch das Ergebnis und ab dann zählen die 48 Stunden.
      Die Ergebnisse der Tests müssen Sie bei der Anreise in Papierform und Ihnen und Ihren Kindern namentlich zuordbar vorlegen können (ein Ergebnis aus der Corona-Warn-App, aus dem das auswertende Labor nicht hervorgeht, ist nicht ausreichend).

      Da der PCR-Test Voraussetzung zum Antritt Ihrer Kur ist, müssen Sie die Kosten nicht selber tragen. Weisen Sie bei der Durchführung darauf hin, dass Sie die Tests zum Antritt einer Kur benötigen, welche offiziell eine „stationäre medizinische Maßnahme“ ist. Dann kann Ihr Arzt oder Testzentrum dies ankreuzen und die Kosten entsprechend abrechnen.

      Nur wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, ist eine Aufnahme in der Klinik möglich.

      Personen, die aus welchen Gründen auch immer in Quarantäne sind, können natürlich nicht anreisen.
    • Zusätzlich benötigen wir eine von Ihrem Haus- oder Kinderarzt ausgestellte Kurfähigkeitsbescheinigung.
      Mit diesem Dokument soll uns die Ärztin/der Arzt, der Sie und Ihre Kinder am besten kennt, bestätigen, dass Sie und Ihre Kinder keiner Corona-Hoch-Risikogruppe angehören und dass sie allgemein kur- und reisefähig sind. Falls Ihr Arzt eine solche Bestätigung nicht ausstellen kann, können Sie eine von uns erstellte Version auch über folgenden Link herunterladen.
    • Familien, die gebracht werden oder per Bahn anreisen, müssen sicherstellen, dass sie im Fall der Fälle innerhalb von 12 Stunden abgeholt werden können.
    • Die Anreise ist erst ab 16 Uhr möglich.
      Dies ermöglicht uns, die uns auferlegten Hygienestandards einzuhalten. Außerdem sollten zu diesem Zeitpunkt alle Teilnehmer des vorherigen Kurgangs abgereist sein.
    • Koffer, Taschen, Pakete und sonstige Behältnisse, in denen Sie ihr Gepäck zur Anreise verstauen, müssen komplett verschlossen sein, damit sie durch das Klinikgebäude transportiert werden können.
      Anders formuliert: Bitte momentan keine IKEA-Tüten oder sonstige offene Behältnisse zum Verstauen Ihres Gepäcks verwenden.

Regeln und Einschränkungen des Kurprogramms

Wir haben versucht alle corona-bedingten Änderungen des Kurprogramms hier für Sie zusammenzufassen. Wir können jedoch nicht garantieren jede Änderung erfasst zu haben.

  • In der gesamten Kurklinik muss ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz oder eine FFP2/(K)N95-Maske getragen werden. Dies gilt für alle Erwachsenen und Kinder ab 6 Jahren. Für die jüngsten unter 6 Jahren ist das Tragen einer Maske nicht verpflichtend. Im Außenbereich besteht keine Maskenpflicht.
  • Bitte achten Sie darauf die Abstandsregeln bei den stattfindenden Gruppenveranstaltungen zu respektieren.
  • Besuch von außerhalb ist momentan grundsätzlich nicht im Haus gestattet, auch nicht bei An- und Abreise.
  • Die Nutzung des Schwimmbads, der Sauna und des Fitnessraums ist nur eingeschränkt möglich.
    Dafür kann sich an der Rezeption in Listen eingetragen werden.
  • Alle Mahlzeiten werden auf den Zimmern gereicht, anstelle der früher üblichen Buffetform von Frühstück und Abendessen.
    Aus diesem Grund erhalten Sie vor Kurantritt von uns Auswahllisten, auf denen Sie grob Ihre Vorlieben für Frühstück und Abendessen eintragen können.
  • Masken können auch bei den Einzelbehandlungen ggf. nicht abgelegt werden.